SC-Tools #2: Remission

Schön dass du dir die Zeit nimmst meinen neuen SellerCentral-Tools-Beitrag zu lesen. Im letzten Teil ging es um den Einsatz von Flatfiles zur Produkterstellung und -pflege und wie du dir damit Zeit sparen kannst. Der heutige Beitrag hilft dir eher Geld zu sparen.

Ich denke wenn du bereits auf Amazon verkaufst und mit Amazon verschickst, kennst du das das Tool bestimmt schon. Hauptsächlich nutzt man Remissionen um größere Mengen seiner Ware, die bei Amazon eingelagert ist, an ein anderes Lager oder einen Kunden zu schicken.

Remission erstellen

Ein Auftrag zur Remission ist recht schnell erstellt. Geht dazu einfach ins SellerCentral => Lagerbestand => Lagerbestand mit Versand durch Amazon. Anschließend wählst du deinen Artikel aus und klickst oben im Dropdown-Menü auf Remissionsauftrag erstellen.

Anschließend gibst du deine Lieferadresse und ggf. eine Bestellnummer ein. Falls die Bestellnummer leer bleibt, erstellt Amazon eine generische Nummer.

Nun musst du nur noch die gewünschte Menge eingeben und auf Fortfahren klicken.

Im nächsten Fenster werden die Daten dann nochmal abgefragt und du kannst auf Auftrag abschicken klicken, wenn alles passt.

Nutzen?

Die Remission kannst du benutzen, um z.B. vor einer Lagerprüfung die zweimal jährlich stattfindet, schlecht verkaufbare Artikel zu dir schicken zu lassen. Dann musst du die Strafgebühr i.H.v. 500 bzw. 1000€ pro qm nicht bezahlen.

Ansonsten kannst du damit auch günstig deine Waren an Kunden schicken lassen. Allerdings solltest du beachten, dass es keine Zusage von Amazon gibt, wann der Artikel eintrifft. I.d.R. kommen die Artikel aber innerhalb einer Woche bei der Lieferadresse an. Der große Vorteil ist, dass du je Artikel nur 0,25€ Versandgebühren zahlst. Das ist also wesentlich günstiger als einen Versandauftrag zu erstellen.

Trackingnummer

Für die Remissionsaufträge gibt es auch eine Trackingnummer. Diese ist allerdings etwas versteckt. Wenn du deine Remission erstellt hast, kannst du dir einen Bericht anzeigen lassen. In diesem findest du auch den Versanddienstleister und dessen Tracking-ID.

Gehe dazu im SellerCentral auf Berichte => Versand durch Amazon. In der linken Spalte findest du dann unter dem Punkt Remission und hier Details von Remissionsaufträgen. Wenn du dann deinen gewünschten Zeitraum einträgst, z.B. die letzten 14 Tage, bekommst du alle Remissionen der vergangenen 14 Tage angezeigt. Wenn du dann auf den jeweiligen Auftrag klickst, kannst du Details wie die Spedition und deren Trackingnummer sehen.

Ich hoffe ich konnte dir damit etwas den Alltag erleichtern.

Viel Spaß mit den Tool wünscht dir

Tobias

 

Tobias Winter

Blogger und FBA-Seller at tobiaswinter.info
Seit 2015 beschäftige ich mich mit Amazon FBA seit Anfang 2016 verkaufe ich dort aktiv. Zusätzlich berate ich Hersteller auf ihrem Weg mit Amazon.
Etwa genauso lange interessiere ich mich für das Thema persönliche Freiheit und berichte darüber in mein Blog.

Latest posts by Tobias Winter (see all)

1 Ein Gedanke zu “SC-Tools #2: Remission

  1. Pingback: Gastbeitrag zum Thema: Remissionsaufträge - Blog über persönliche Freiheit

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.